Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Tobias Boegelein auf der Landesvertreter:innenversammlung 2021 in Würzburg

Lena Huppertz

Pressemitteilung: Tobias Boegelein tritt für DIE LINKE an

Zu ungewohnter Zeit am Vormittag, den 20. Februar 2021, bestimmte DIE LINKE.Erding-Ebersberg ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl im kommenden Herbst. Tobias Boegelein wurde im coronamäßig ausgestatteten Saal des Ebersberger Sparkassengebäudes für den Stimmkreis 213 gewählt, der die Landkreise Erding und Ebersberg umfasst. Er ist 39 Jahre alt, ledig und kommt aus Bruck-Pienzenau.

Weit über diese Landkreise ist Tobias Boegelein bereits bekannt durch seine langjährige Tätigkeit in der Bundesarbeitsgemeinschaft Netzpolitik. DIE LINKE soll seiner Analyse nach die Aufgabe wahrnehmen, eine kritische Position zur Künstlichen Intelligenz einzunehmen, zu der die sog. SmartCity, die Arbeit 4.0 und die gesamte Digitalisierung gehört mit ihren Auswirkungen in sich zuspitzender Arbeitsbelastung und dem internationalen Arbeitsmarkt. Tobias Boegeleins technische Ausbildung und seine persönliche vermittelnde Freundlichkeit ermöglicht ihm, eine Stelle in der Entwicklung und Beratung im Bereich Gebäudetechnik in einem großen Münchner Unternehmen wahrzunehmen. Die anwesenden Erdinger und Ebersberger Genossen und Genossinnen hoffen deshalb auf einen guten, vielleicht aussichtsreichen Platz auf der Landesliste der LINKEN, was ein qualitativer Sprung gegenüber den bisherigen Kandidaturen wäre.


Newsletter