Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Lena Huppertz

Pressemitteilung: Eilantrag DIE LINKE Stadt Grafing: Feuerwerkskörperverbot an Silvester

Mit einem Eilantrag zum Verbot der Nutzung von pyrotechnischen Gegenständen im Gemeindegebiet Grafing wollte DIE LINKE Grafing zusammen mit BÜNDIS90/DIE GRÜNEN Grafing einerseits die drohende Überlastung des Krankenhauses Ebersbergs durch zusätzliche Verletzte an Silvester verhindern, andererseits sollten damit die Grafinger Bürger:innen geschützt werden, denn der durch Feuerwerksböller entstandene Feinstaub verbreitet das COVID-19 Virus noch leichter.

Der Eilantrag wurde aber nicht behandelt, da nicht alle Stadtratsmitglieder anwesend waren und weil nach Aussage des Bürgermeisters keine Dringlichkeit vorläge und dieses Verbot zudem nicht verhältnismäßig sei.

Am 14.12. beschloss dann das Bayerische Kabinett das Verbot des Verkaufs von Böllern und Feuerwerkskörpern. DIE LINKE Grafing hat hier auf Kommunalebene also schon vorher das absolute Gebot der Stunde erkannt, nämlich den Schutz und die Sicherheit der Menschen!

In diesem Sinne - ein gutes und GESUNDES neues Jahr!


Newsletter