Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Marlene Ottinger

Pressemitteilung: Briefkastenfirmen im Eberberger Forst

Die finanziellen Folgen der Gewerbesteueraffäre des Landkreises darf nicht zu Kürzungen bei Sozialleistungen und Bildung führen!

Investmentfonds-Gesellschaften haben mit Einvernehmen des Kreistages über Briefkastenfirmen im Ebersberger Forst über viele Jahre ein moralisch und politisch höchst unfaires Steuersparmodell  angewendet und damit dem Gemeinwohl hohen Schaden zugefügt.

Der Kreisverband Ebersberg DIE LINKE lehnt Steueroasen, wie sie der Landkreis Ebersberg von 2007 bis 2020 praktiziert hat, konsequent ab und fordert den Gesetzgeber auf, endlich solche Steuerschlupflöcher zu verbieten!

Nun muss Ebersberg die Steuern plus 9 Millionen € Zinsen zurückbezahlen. Das reißt ein großes Loch in die Corona-belasteten Kassen! Wir fordern: Den Preis dürfen nicht die finanziell Benachteiligten zahlen! Kein Abbau von Sozialleistungen und Bildung!


Newsletter