Zum Hauptinhalt springen

Marlene Ottinger

Kreisrätin

  • Ämter:
  • Kreisrätin Ebersberg DIE LINKE seit April 2020
  • Vorstand Kreisverband Erding Ebersberg DIE LINKE seit Januar 2018
  • 2008 - 2020 Stadträtin in Grafing für "Bündnis für Grafing
  • verheiratet, 2 Kinder
  • Beruf: Freiberufliche Hebamme
  • Kontakt: Email

Als freiberufliche Hebamme bekomme ich Einblick in Familien aller Schichten. Die soziale Ungerechtigkeit ist besonders schwer zu ertragen, wenn man die Schicksale von Kindern vergleicht. Im Bewußtsein, dass Kindheit prägend für das ganze Leben ist, möchte ich mich dafür einsetzen, dass Kinder gesellschaftlich die gleichen Chancen bekommen. Das erfordert gute Bildungs- und Erziehungseinrichtungen. Das erfordert aber noch mehr gestärkte Eltern, die einen gerechten Lohn in allen Berufsgruppen erhalten sowie die Gleichstellung und Emanzipierung der Frau. Ziel meines Handelns ist eine bunte, freie und gesunde Gesellschaft, die  autoritäre und antidemokratische Strömungen frühzeitig erkennt, transformieren und befrieden kann.

Meine Ausschussgemeinschaft

ÖDP / DIE LINKE

Im Kreistag sitzen 60 Kreisrät*innen und der Landrat. Die meisten Diskussionen und Beschlüsse im Kreistag finden nicht in der Vollversammlung statt, sondern in den kleineren Ausschüssen. Um einen Sitz in einem Ausschuss zu bekommen muss man Fraktionsstärke haben, also mindestes zu dritt sein. Da ich für DIE LINKE das einzige Mandat im Kreistag habe, hätte ich in keinem Ausschuss  Rede- und Stimmrecht. Da es der ÖDP mit zwei Mandaten genauso geht, haben wir eine Ausschussgemeinschaft gegründet, und damit hat jeweils eine*r von uns einen SItz pro Ausschuss. Für die ÖDP wurden Dr. Rante Glaser und Karl Schweisfurth gewählt. Bisher haben wir politisch große Übereinstimmungen festgestellt und können so,  nicht nur organisatorisch, sondern auch inhaltlich sehr gut zusammenarbeiten.

Ich vertrete DIE LINKE im Sozial- und im Liegenschaftenausschuss.