Zum Hauptinhalt springen

Mutige Lieder für eine neue Politik

Das oberpfälzische Rock-Kabarett DIE RUAM (die Rüben) aus dem Raum Regensburg standen im Mittelpunkt einer Veranstaltung am 28. Februar 2020 der LINKEN in Zorneding (Lkr. EBE). Die Musiker bezogen systemkritisch Position für einen Politikwechsel in unserem Land. Neben Beiträgen zur aktuellen Politik, konnte man auch Klassiker der Arbeiterbewegung hören.

Die knapp 30 Gäste spenden großzügig für die RUAM und drücken damit ihre weitgehende Zustimmung zu den Inhalten der Lieder aus. Zu Beginn der Veranstaltung hatten sich kurz die Bürgermeisterkandidatin Ramona Baumgartner und der Landratskandidat Vincent vorgestellt. In der Spielpause kamen es zu Gesprächen zwischen den Gästen und den anwesenden KandidatInnen der LINKEN für Gemeinde und Kreis.

Nach etwa drei Stunden endete dieser kulturpolitische Abend als ein Beitrag für einen Politikwandel am 15. März 2020 in Bayern.

„HINGESCHAUT“

mit Ramona Baumgartner

„HINGESCHAUT“ unter diesem Motto hatte unsere Bürgermeisterkandidatin Ramona Baumgartner die Zornedinger in der Gemeinde zu einer Fotoausstellung und einem Gespräch mit ihr eingeladen.

Die Fotos spiegelten Probleme und offene Themen in der Gemeinde Zorneding im Landkreis Ebersberg wieder. Dem gegenüber steht - für mutige Veränderungen - das aktuelle kommunalpolitische Programm der Zornedinger LINKEN.

Etwa 30-40 Interessierte haben dieses Angebot genutzt. Es konnte die Position unserer Kandidatin und der LINKEN  in Zorneding ausführlich dargestellt werden.

Kreisverbandstreffen

mit Ates Gürpinar

Ates Gürpinar, Sprecher des Landesverbandes DIE LINKE. Bayern, besuchte uns bei einem Kreisverbandstreffen, um mit uns über den Wahlkampf und über die weitere Entwicklung unseres Kreisverbandes zu sprechen.

Wahlkampfabschlussevent

mit Katja Kipping

Zum Abschluss des Landtags- und Bezirkstagswahlkampf 2018 besuchte uns Katja Kipping (MdB und Vorsitzende von DIE LINKE.) in Ebersberg. Unser Landtagswahlkandidat Heinz Fröhlich, Corinna Wilde (Liste Oberbayern) und Katja Kipping hielten spannende Reden. 
Zum Schluss der Veranstaltung stellten sich die Redner*innen den Fragen der Besucher.

Bildungspolitik im Land und in der Region

mit Nicole Gohlke (MdB)

„Bildungspolitik im Land und in der Region!“ hieß das Motto unserer Veranstaltung, zu der Nicole Gohlke unseren Kreisverband Erding/Ebersberg am Montag, den 1. Oktober in Kirchseeon besucht hat. Geboren 1975 in München und seit September 2009 Mitglied im Deutschen Bundestag und Hochschul- und Wissenschaftspolitische Sprecherin der Linksfraktion hatten wir ein auf Sie zugeschnittenes Thema zur Diskussion gestellt. Der Bau der Berufsschule in Grafing hätte ebenfalls debattiert werden können. Es kam allerdings anders. In kleinem Kreis ausschließlich von Mitgliedern unseres Kreisverbands entschieden wir uns dafür, Nicole Gohlkes Erfahrungen aus dem Parlament zu teilen. So berichtete uns Nicole Gohlke von der Arbeit im Bundestag und dass sich diese verändert habe, seit die AfD in den Bundestag eingezogen ist. Wichtig sei ihr deshalb, „klare Kante gegen rechts“ zu zeigen. Natürlich dürfe darüber hinaus die „soziale Gerechtigkeit“ als oberstes Ziel der Linken nicht zurückgedrängt werden. Es war eine gute Begegnung und wir danken Nicole Gohlke sehr für ihr Kommen und freuen uns auf jede nächste Gelegenheit, an der Seite von Nicole für unsere Ziele zu streiten. So wie sie schon einmal klar stellte: „Ich könnte nicht in einer Partei sein, die sich nicht ausdrücklich gegen Krieg oder Rassismus positioniert oder die ungerechte Vermögensverteilung thematisiert!“